Seiser Alm

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Hotel Hubertus in Villanders machten wir (Conny, Rainhard, Carola und ich) auf dem Weg zur Seiser Alm. Es hatte in der Nacht ausgiebig geschneit und der morgen lockte mit einem blauen Himmel und Sonnenschein zum Schilaufen zur Seiser Alm. Die Autofahrt war nicht ganz einfach da wir mehrfach den „Einstieg“ nach Seis verpassten. Aber kein „Nachteil ohne Vorteil“ so kamen wir erst zum „Halptagspass“ an die Liftstation. Carola bekam noch die passende Skiausrüstung und schon konnte es auf 2000 Meter hinauf gehen. Die Alm hat eine Größe von 57 qm und ist im Winter und Sommer ein Naturparadies. Ich nutzte den Tag zum ausgiebigen Fotografieren und meine Freunde zum „wedeln“.