Von der Waterkant zum Alpenrand #Tag 3: Itzehoe-Bad Baderkesa 75 km

Schwarz war heute nur der Kaffee im Hotel Schwarz. Sonst war alles ok, sogar frische Rosen standen auf dem Frühstückstisch. Für mein mitgebrachtes Müsli brachte mir der Wirt ohne Nachfrage heißes Wssser, Schale und Löffel. Gestärkt fuhr ich bei Sonnenschein und frischer Luft durch das noch verschlafene Itzehoe. Mein Ziel war die Elbfähre bei Glückstadt die ich nach rund 2 Stunden ohne grosse Probleme erreichte, Die Elbfähre verbindet die Bundesländer Scheswig-Holstein und Niedersachsen. Ich dachte bisher immer das ich verrückte Radreisen mache, aber auf der Fähre lernte ich eine ziemlich beleibte Rentnerin kennen, die mit ihrem Rad den „Zipfelpass“ abfuhr. Eine Reise von 4000 km zu den schönsten Ecken Deutschlands. Nord (List) Ost (Görlitz) Süd (Oberstdorf) West (Selfkant) Nach der Fähre trennten sich unsere Wege. Sie fuhr den Nordseeradweg und ich in Richtung Bremerhaven um auf den Weserradweg zu kommen. Bei Bad Bederkesa musste ich allerdings die Anstrengungen der letzten zwei Tage Tribut zollen und eine Pause einlegen.  Offiziell wollte ich natürlich das WM Finale zwischen Kroatien und Frankreich anschauen…so blieb ich über Nacht im Hotel Dock.