„Alles hat ein Ende“ Danke, Thank You, Merci !

Maine
Maine

Ich möchte mich bei allen bedanken, die meine Radreise durch die USA unterstützt haben. Besonders bei meiner Frau Carola, bei meinen Kindern, Claudia, Katharina, Lisa, Georg und Eleonore. Bei meiner Schwester mit ihren Kindern. Bei meinen Schwiegereltern, Schwägern, Schwägerinnen, Nichten und Neffen. Bei Jana in Florida für die ersten Tage. Bei Polly und Rob in Boston für den Zwischenstop und die letzten Tage. Bei allen meinen Gastgebern entlang der Ostküste. Ihr seit großartig, tausend Dank ich werde es nie vergessen!

Danke auch an meinen Körper, der mich die ganze Strecke nicht im Stich gelassen hat.

Kleine Statistik:

Gesamtkilometer: 4521

Gesamtmeilen: 2809

Tage auf dem Rad: 63

Durchschnittliche Kilometer pro Tag 72

Unfälle: Keine

Platten: 1

Ausfälle: Sattelbruch und Hinterradritzel

4 Antworten auf „„Alles hat ein Ende“ Danke, Thank You, Merci !“

  1. Hallo Friedrich, alle Luehnder haben mit Interesse deine Berichte gelesen und als Nachschlagewerk archiviert. Vater konnte auf Grund der Bilder auch viele Positionen mit verfolgen. An allen Tagen haben wir die Daumen gedrückt, damit dir in der fremden Welt kein Unheil wiederfährt. Wir freuen uns alle auf ein gesundes Wiedersehen mit dir.
    Herzliche Grüße und bis bald zu einer zünftigen Jause Deine Luehnder

  2. Lieber Herr Müntjes,
    ich freue mich für Sie, dass wohl so ziemlich alles nach Plan gelaufen ist! Respekt! Dann können wir ja den vor der Abreise verabredeten Biergartenbesuch bald in die Tat umsetzen. Hoffentlich mit vielen Insider Storys, die bisher nicht den Weg in das öffentliche Logbuch gefunden haben!

    Bis bald, Johannes Atze

  3. Hallo Friedrich,

    Respekt und Anerkennung für Deine so besondere Leistung. Es freut mich sehr, dass Du Dir diesen Traum erfüllen konntest und alles bestens geklappt hat.

    Viele Grüße
    Bernhard

  4. Großartig Friedrich ein ganz großer Respekt!! Wir freuen uns wenn Du wieder daheim bist und dann besuche uns mal ohne Rad mit Carola in Köln…. Herzlich Mario

Kommentare sind geschlossen.