ADFC Sternfahrt nach Ingolstadt

Am Sonntag, 8. Juli starteten wir vor dem Rathaus in Pfaffenhofen.unsere Sternfahrt mit dem ADFC nach Ingolstadt Über die Ingolstädter Straße ging  es mit 20 Teilnehmern über die Altenstadt an den Ilmradweg.Kurz nach Uttenhofen musste Georg bei der Fürsorge für seine Schäfchen „ins Gras beißen“ – ein kleiner Unfall der Gott sei Dank ohne Schaden abging, Das Wetter war ideal und es roch überall nach Sommer. Bis Fahlenbach folgten wir auf dem neu gebauten Radweg der Bahntrasse. In Fahlenbach folgten wir der Staatsstraße 2049 und bogen dann ab Richtung Hög. Kurz vor Ingolstadt zogen einige dunkle Wolken auf, was aber einige nicht davon abhielt sich im Oberstimmer See eine Abkühlung zu verschaffen. Mir gab es die Gelegenheit meine dicke Lippe zu verarzten, die wohl ein „Querflieger“ in Insektenform mir verursacht hatte. Durch den Klenzepark ging es über die Donau zum Rathausplatz, wo sich neben uns auch Gruppen aus Augsburg, Freising und Landshut zum Gruppenfoto eingefunden hatten.Nach einem kurzen kennenlernen, fuhren wir  gemeinsam zum Mittagessen zur Antonius-Schwaige. Gut gestärkt ging es zu einer Führung entlang der Schanz, wo sich deutlich zeigte das Mauern irgendwann mal überholt sind. Heute trägt dieser großzügige Rundgang nur noch zur Erholung der Besucher und Ingolstädter bei. Mit dem nötigen Wissen ging die Gruppe wieder sternförmig auseinander. Ein Teil nutzte die Bahn als Rücktransport, einige waren noch fit genug dem Heimweg auf zwei Rädern zu starten. Eine zusätzliche Erfrischung verschaffte ein Stop am Heideweiher bevor es über Langenbruck, Gambach wieder zum Startpunkt nach Pfaffenhofen ging.

Mit rund 90 km eine perfekte Tagestour die auch durch kein Regenschauer getrübt wurde.

 

 

 

 

 [button link=“http://connect.garmin.com/activity/197144721″ newwindow=“yes“] Streckenplan[/button]