Zweisimmen – Gstaad 14 km

Nach einem tollen Frühstück im Garten von Margit und Urs machten wir uns auf dem Weg zum höchsten Punkt unserer Reise (1250 m). Teilweise ging die Steigung bis zu 20 % so dass an treten nicht mehr zu denken war. Hier half nur schieben, was leider auch keine Erleichterung bei den schweren Rädern war. Hinzu kam noch die Mittagshitze was uns beide an den Rand der Kräfte brachte. Nach Saanermöser ging es glücklicherweise bis Gstaad nur noch bergab. Da der Vortag schon so anstrengend war entschlossen wir uns in Gstaad zu bleiben und den „Nobelort“ zu genießen.

[button link=“http://connect.garmin.com/activity/107494489″ newwindow=“yes“] Streckenplan[/button]